Hyaluronsäure


Hyaluronsäure ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspeicher der Haut und kommt in allen lebenden Organismen vor. Sie strafft die Haut und hält sie jung und frisch. Mit zunehmendem Alter nimmt der natürliche Hyaluronsäuregehalt der Haut ab.

Durch eine flächige Injektion in die obersten Hautschichten kann frühzeitig kleinen Knitterfältchen an Gesicht, Hals, Decolleté und Händen entgegengewirkt werden.
Etwas stärkere Faltenbildung an Stirn, Schläfen, Mund und Wangen behandeln wir mit einer vernetzten Hyaluronsäure. Durch die Vernetzung verbleibt die Hyaluronsäure über längere Zeit an der Stelle der Injektion und kann somit Falten anhaltend ausgleichen.

Ein weiterer positiver Effekt der Hyaluronsäure besteht darin, dass durch wiederholte Behandlungen die Gewebezellen wieder stimuliert werden und somit vermehrt körpereigenes Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure gebildet werden.

An Stellen mit starker Mimik (z.B. Stinrunzeln) empfiehlt sich eine Kombination mit Botulinus, um eine lang anhaltende Wirkung von bis zu einem Jahr erzielen zu können.